Erziehungskrimi – Paul und Nele erobern die Welt – Prolog

Martin und Inga  Becker  sind  ein sympathisches und ziemlich gebildetes Ehepaar.

Als Juristin kann Inga mit harten Bandagen kämpfen und der Ingenieur Martin bewegt sich selbstbewußt auf jedem nationalen und internationalen Parkett.

Reisen, Freunde, Wohnung, Job alles paletti und dann erobern die Zwilinge Paul und Nele das Leben des glücklichen Paares.

Während der Schwangerschaft und in den ersten Lebnsjahren überlassen w ir sie ihrem Schicksal und platzen mitten in die Party zum 5. Geburtstag hinein.

 

Der 5. Geburtstag

Heute herrscht reges Treiben im Hause Becker.

2 Opas, 3 Omas, ein Onkel inklusive des Lebenspartners und  acht Kindergartenfreunde samt Eltern stehen Punkt 15 Uhr mit leuchtenden Augen vor der Tür.

Inga hat just in time lustige Muffins mit grünen Froschaugen beim Bäcker abgeholt und schnell  mit Hilfe der beckerschen Perle Frau Werner das Haus auf Vordermann gebracht . Sie ist haarscharf an einem Streit mit Martin vorbeigeschlittert und hat zu guter Letzt die hektischen roten Flecken überschminkt.

Die quengeligen Zwillinge, die bei soviel allgemeiner Vorfreude natürlich keinen Mittagschlaf machen können, sind  jetzt tip top  angezogen.

Martin, als engagierter Vater hat natürlich auch Hand angelegt, den Sandkasten präpariert und den Grill startklar gemacht. Für den Fall der Fälle, dass es noch gemütlich wird, hat er ein paar Bierse kalt gestellt.

Die muntere Gästeschar strömt herein und läßt sich gemütlich  an der Kaffeetafel nieder, da bahnt sich bereits die erste pädagogische Herausforderung an.

Nele scheint keinen Gefallen an den grünen Muffinsaugen zu finden und beginnt fröhlich kleine Krümelbomben zu kneten und die Geburtstagsgesellschaft zu bewerfen.

Tja, was können die Eltern tun, damit nicht gleich eine wilde Tortenschlacht über sie hereinbricht? (Jetzt liebe Leserin umd lieber Leser ist ihre Hilfe gefragt)

A Inga schreit Nele an und schickt sie in ihr Zimmer (Nele tobt , schreit, zerreißt Bücher, tritt an die Zimmertür..)

B Inga hofft, dass keiner Neles Attacke bemerkt und hebt heimlich mit Frau Werners Hilfe die Krümelbömbchen auf und zischt „ Hör auf “ (warum sollte Nele das tun, das Spiel ist doch sehr erfolgreich ;-))

C Inga fordert Nele bestimmt und klar auf ihren Muffin nicht weiter zu verteilen, sonst könne sie ihn  erst heute Abend weiter essen. Nele kümmert es nicht besonders und sie setzt ihre Krümelwürfe fröhlich fort. Inga nimmt ohne viel Tam Tam den Muffin weg und wendet sich anderen Themen zu. Nele tobt kurz, aber für Mama und Papa (Mapa) ist das Thema abgehakt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken